Unternehmen

Leidenschaft für Qualität

Geschichte

Kleine Chronologie

  • 1975:
    Gründung als Buch- und Offsetdruckerei am 12. Juni in Essen. Gründer sind Karl-Heinz Böke, Winfried Funke und Günter Kirsten.
  • 1977:
    Umzug des Unternehmens, Vergrößerung der Betriebsfläche von 400 auf 2.000 qm.
  • 1988:
    Die druckpartner-Mannschaft ist auf 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen. Wir entscheiden uns, das Unternehmen in einen eigenen Neubau in Essen-Kray zu verlegen. Anschaffung einer Vierfarben- und einer Fünffarben-Offsetmaschine.
  • 1991:
    Anbau einer zusätzlichen Produktionshalle.
  • 1996:
    Durch weitere Baumaßnahmen verfügt druckpartner jetzt über 4.000 qm Produktions- und 1.000 qm Bürofläche.
  • 1998:
    Inbetriebnahme unserer ersten Heidelberger Achtfarben-Offsetmaschine.
  • 2000:
    Im Jahr des 25-jährigen Jubiläums beschäftigt druckpartner 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir investieren in eine zweite Heidelberger Achtfarben-Maschine und stellen die Plattenbelichtung auf CTP um. Der Bau einer Lagerhalle mit 4.000 qm Fläche wird vollendet.
  • 2004:
    druckpartner steigt in den Produktionszweig Katalogproduktion und den automatisierten Satz mittels Datenbanken ein.
  • 2008:
    Unsere neue Heidelberg-Druckmaschine XL 105-8-P mit InpressControl geht in Betrieb; die integrierte Messeinheit misst und regelt automatisch bei laufender Maschine.
  • 09/2008:
    Die neue Digitaldruck-Maschine HP Indigo press 5500 geht in Betrieb; sie erzielt Druckergebnisse, die sich kaum vom Offsetdruck unterscheiden lassen.
  • 10/2008:
    Im Oktober 2008 geht der neue Heidelberg-Sammelhefter Stitchmaster ST 450 in Betrieb.
  • 11/2008:
    Der neue CTP-Plattenbelichter AGFA AVALON N8-50 wird installiert und geht in Betrieb.
  • 08/2009:
    Unsere neue Schneidemaschine POLAR 115 XT geht in Betrieb.
  • 05/2010:
    Der Stanzautomat BOBST Commercial 106 geht in Betrieb: Stanzen, Rillen, Reliefprägen und Perforieren gleichzeitig in einem Durchlauf.
  • 12/2010:
    Die neue Heidelberg-Druckmaschine Speedmaster XL 105 5L mit einem Bogenformat von 75 x 105 cm geht in Betrieb.
  • 08/2012:
    Die Heidelberg Stahlfolder TH 2, Falzmaschine der neuen Generation, wird installiert.
  • 10/2013:
    Neubau/Anbau einer neuen Halle
  • 03/2014:
    Fertigstellung der neuen Halle
  • 12/2015:
    Kauf einer 10-Farben-Speedmaster XL 106-10-P + Inpress Control
  • 04/2016:
    Kauf einer FKS/Duplo DocuCutter DC-646 Pro
  • 04/2016:
    Kauf einer FKS/Duplo iSaddle 20/40
 

Philosophie

Mit einfachen Grundsätzen zur Kundenzufriedenheit

Einen Betrieb mit vielfältigen Serviceleistungen führt man anders als eine kleine Druckerei mit zwei oder drei Maschinen. Natürlich stecken wir viel Energie in modernes Management, in gute Organisation und Koordination, um interne Arbeitsabläufe ständig zu optimieren. Letztlich sind es nach unserer Auffassung jedoch nach wie vor einfache, bodenständige Grundsätze, die uns helfen, tadellose Arbeitsergebnisse zu garantieren:

Persönlichen Kontakt zum Kunden pflegen
Ganz gleich, ob bei einem Erstauftrag oder einem regelmäßig wiederkehrenden Objekt - es ist uns immer wichtig, alle Arbeitsschritte und Zielvorgaben durchzusprechen. Nur im Dialog entsteht die Sicherheit, dass man einander versteht; im persönlichen Gedankenaustausch kommen wichtige Details zur Sprache, die eine zuverlässige Beratung erst möglich machen.

Jeden Auftrag ernst nehmen.
Jedem Auftrag gehört unsere ganze Aufmerksamkeit. Soweit es unseren Ehrgeiz und unser Engagement betrifft, machen wir keinen Unterschied zwischen einem "kleinen" Spezialauftrag und einem Großobjekt mit Millionenauflage.

Stets offen sein für Innovationen
Unsere Branche unterliegt einem ständigen Wandel. Dass wir dies in aktive Unternehmenspolitik umsetzen, unterscheidet uns auch heute noch von vielen anderen Druckfirmen. Und nicht zuletzt ist es unsere leistungsbereite Mannschaft, die mit einer gesunden Portion Neugier aus diesen Innovationen greifbare, begeisternde Druckergebnisse macht.

Produkte

Der Name druckpartner steht vor allem für Drucksachen mit hoher Qualität. Der Erfolg kreativer Ideen bei der Drucksachengestaltung hängt maßgeblich von der professionellen Umsetzung ab, sowohl in der Vorstufe als auch in Produktion und Weiterverarbeitung. Mit neuester Technik und umfassenden Dienstleistungen sorgen wir für perfekte Ergebnisse.

Vorstufe:
Satz, Crossmedia, Datenbank-gestützte Produktion, Scannen, Bildbearbeitung/Retuschen, Ausschießen, CTP

Crossmedia:
Datenaufbereitung, Erstellung und Pflege von Datenbanken, Konvertierung, Schnittstellentechnologie, Formatierung, Datensicherung

Druckhaus:
Geschäftsberichte, Broschüren, Plakate, Kataloge, Prospekte und Flyer

Weiterverarbeitung:
Buchbinderische Verarbeitung (einschließlich Wire-O- und Plastic-Effect-Bindung), rillen, perforieren, stanzen, ösen, Ecken abrunden, Vierfach-Bohrungen, exklusive Veredelung und Oberflächenbehandlung

Lettershop:
Datenübernahme aus Excel, dBASE, ASCII; Portooptimierung, Adressierung, Kuvertierung und Konfektionierung; Postauflieferung als Infopost, Infobrief, Pressepost etc.

Auszeichnungen + Preise

Referenzen

Von großen Namen und "heimlichen" Spitzenreitern

Anspruchsvolle Kunden erkennt man nicht nur an bekannten Markennamen. In vielen Industriezweigen gibt es Unternehmen, die mit Spitzenleistungen weltweit erfolgreich sind, deren Namen aber nur Branchenkennern geläufig sind. Beiden Kundengruppen ist jedoch eines gemeinsam: Für die Print-Präsentation ihrer Produkte und Dienstleistungen, für Geschäftsberichte, Kataloge, Broschüren und Prospekte legen sie Wert auf höchste Qualität und Zuverlässigkeit.?Wir sind stolz darauf, für viele namhafte Unternehmen und Agenturen in einer dauerhaften Partnerschaft arbeiten zu dürfen:

Hier finden Sie noch mehr Beispiel-Referenzen!

Qualität + Umwelt

Nehmen Sie uns beim Wort!

Hoher Anspruch und ständige Innovationsbereitschaft zeichnen uns aus. Die Ziele, die wir uns dabei setzen, sind konkret und nachvollziehbar - und auch die Ergebnisse.
Das erreichen wir, indem wir sinnvolle Standards unabhängiger Organisationen übernehmen und unseren Betrieb nach diesen prüfen und zertifizieren lassen. Maßnahmen zur Qualitätssicherung und -verbesserung gehören ebenso dazu wie ein bewusster, umweltschonender Umgang mit natürlichen Ressourcen.
Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen die erfolgreiche Umsetzung unseres hohen Qualitätsanspruchs.

FSC® Zertifikat

Umweltverantwortung in der Papierbeschaffung (I)

Über Papierqualitäten sprechen wir täglich mit unseren Kunden. Als Großabnehmer der Papierindustrie sehen wir uns darüber hinaus aber auch in der Verantwortung für eine umweltschonende Beschaffung dieses wichtigen Rohstoffes. Deshalb haben wir uns gemäß den Standards des Forest Stewardship Council zertifizieren lassen.

Der FSC® wurde 1993 als internationale gemeinnützige Organisation gegründet. Sein Ziel ist die gleichwertige Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten bei der Nutzung von Naturgütern. Dazu wurden auf der UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro 1992 weitreichende Forderungen verabschiedet. Zahlreiche Umweltorganisationen (WWF, Greenpeace, Robin Wood, NABU), Sozialverbände (IG Bau, IG Metall) und Unternehmen unterstützen die Organisation.

Ein Beispiel für ihren Erfolg: Die FSC-zertifizierte Waldfläche beträgt heute weltweit über 100 Mio. Hektar; dort werden weder rücksichtslose Abholzung noch Brandrodung betrieben.

FSC®-zertifizierte Unternehmen und ihre Partner gewährleisten eine umweltverträgliche Rohstoffbeschaffung aus nachhaltiger Produktion.

FSC®-Zertifikat 2013 zum Download

Grundlagen, Richtlinien, sachliche Erläuterung

Diese übersichtliche Darstellung zeigt die Unterschiede zwischen FSC® und PEFC.

Download als PDF-Datei

10 gute Gründe für die FSC®-Zertifizierung

Download als PDF-Datei (Quelle: FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V., Freiburg)

PEFC Zertifikat

Umweltverantwortung in der Papierbeschaffung (II)

Mit einer zertifizierten Waldfläche von mehr als 200 Mio. Hektar ist PEFC das weltweit größte forstliche Siegel, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, flächenmäßig eine nachhaltige Waldbewirtschaftung zu etablieren und damit die Sicherung von Waldökosystemen für nachfolgende Generationen zu gewährleisten. Seit der Gründung von PEFC Deutschland im Jahre 1999 wurden mit mehr als 7 Mio. Hektar gut zwei Drittel der deutschen Waldfläche zertifiziert. Die wichtigsten Standards lauten: Förderung von Mischbeständen aus standortgerechten Baumarten, Verbot von Kahlschlägen, Vermeidung von Pflanzenschutzmitteln. Unabhängige Zertifizierungsgesellschaften kontrollieren in regelmäßigen Abständen die Einhaltung dieser Vorschriften.

Betriebe, die nach PEFC zertifiziert sind, zeigen Engagement für die Umwelt und Verantwortung im Umgang mit dem unverzichtbaren Roh- und Werkstoff Holz.

druckpartner ist einer davon.

PEFC-Zertifikat 2013 zum Download

ProzessStandard-Offsetdruck (PSO)

PSO ist ein Standard für die industrielle Herstellung von Druckobjekten. PSO wurde von Verbänden der deutschen Druck- und Medienindustrie in Zusammenarbeit mit den Forschungsinstituten Fogra und UGRA erarbeitet. Die Arbeit nach diesem Standard gewährleistet Qualitätssicherheit über die gesamte Produktionsstrecke, von der Datenbeschaffung bis zum endverarbeiteten Produkt. Dabei werden alle Möglichkeiten zur Sicherung eines sachgemäßen Mitteleinsatzes und der Qualitätsüberwachung eingesetzt. Dazu gehören natürlich auch spektrale und densitometrische Messungen. Qualität wird auf diese Weise messbar, vergleichbar und nachvollziehbar.

Aktiver Umweltschutz bei druckpartner

Um den Gebrauch von Lösungsmitteln und Chemikalien in der Druckindustrie wird man nie gänzlich herumkommen - aber wenn man ihn reduziert, leistet man einen vernünftigen Beitrag zur Gesundheit der Mitarbeiter und zur Schonung der Umwelt.

Auf Wunsch produzieren wir für Sie auch klimaneutral. Weitere Infos unter http://www.firstclimate.com/

Einige Beispiele:

Wir haben schon früh nach Möglichkeiten gesucht, den Verbrauch lösungsmittelhaltiger Reinigungsmittel zu reduzieren. Heute reinigen wir unsere Druckmaschinen zu 90% auf Sojaölbasis - ohne Lösungsmittel.

Die Feuchtmittel, die in unseren Druckmaschinen zum Einsatz kommen, sind alkoholreduziert.

Farbdosen aus Metall kommen bei druckpartner nur noch selten zum Einsatz. Wir haben sie durch ein modernes Kartuschensystem ersetzt. Skalenfarben werden für die zentrale Farbversorgung aller Maschinen in Großgebinden bezogen, was zusätzlich zur Müllvermeidung beiträgt.

Aktiver Umweltschutz bei druckpartner

Bei den meisten Unternehmen standen Energieeinsparungen im Vordergrund. Die unterschiedlichsten Maßnahmen wurden ergriffen. Die Projektteilnehmer von ÖKOPROFIT ziehen durchweg eine positive Bilanz. Sie stellten fest, dass eine Sensibilisierung für einen besseren Umgang mit Energie und Umwelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Betrieb ganz entscheidend dazu beiträgt, die Umwelt und das Klima zu entlasten und gleichzeitig die Betriebskosten zu senken.

Die Stadt Essen hat unter Federführung des Umweltamtes das Projekt gemeinsam mit der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, der Industrie- und Handelskammer zu Essen, der Kreishandwerkerschaft und der Effizienz-Agentur NRW sowie mit dem Beratungsunternehmen B.A.U.M-Consult durchgeführt. Finanziell wurde das Projekt vom Umweltministerium NRW (Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz / MKULNV) unterstützt.

Ansprechpartnerin für Rückfragen zum Projekt ÖKOPROFIT ist
Erika Heckmann beim Umweltamt der Stadt Essen
Tel.: 0201-88 59 218
E-Mail: erika.heckmann@umweltamt.essen.de

ÖKOPROFIT (PDF 3MB)

Kontakt Infos

druckpartner
Druck- und Medienhaus GmbH

Postfach 13 02 48, 45292 Essen
Am Luftschacht 12, 45307 Essen

Telefon: (0201) 59 29-0
Fax: (0201) 59 29-1 12

E-Mail: kontakt@druckpartner.de

Kontaktformular